Kommit GmbH kurz vor der Insolvenz

Es erstaunt mich immer wieder, wieviele meiner ehemaligen Mitbewerber auf ebay in die Insolvenz gehen bzw. gleich direkt in die Pleite schlidern.
Sind meistens die, welche immer günstiger waren oder auf einmal immer mehr Menge verkauft habem.

Diesmal hat es die Kommit GmbH erwischt, wie man auf der mich Seite lesen kann.

Allerdings finde ich es etwas merkwürdig, wenn man den Banken bzw. Versicherern die Schuld zuweisen möchte.

Banken können Neugründungen und Handwerksbetriebe durch Aufkündigung von Krediten pleite gehen lassen, da diese von Haus aus wenig Eigenkapital oder hohe Außenstände haben.

Im Onlinehandel sieht es anders aus:
Der Kunde zahlt, der Händler hat das Geld dank Paypal oder Vorkasse sofort auf seinem Konto. Liquidität ist somit immer gegeben bzw. mehr Liquidität vorhanden als einem zusteht. Genau deshalb sind viele Händler schon im Minus und wissen es nur noch nicht.
Nur Nachnahmen und eventuelle Lieferung auf Rechnung mindern die Liquidität – wobei Lieferung auf Rechnung in diesem Segment lebensmüde ist.

Egal wie man es dreht und wendet – die Banken können nicht schuld sein.

Fall A:
Die beim Lieferanten noch nicht bezahlte Ware lag schon am Lager und wurde abverkauft. Versicherung deckt nicht mehr, Lieferant will nicht verkaufte Ware zurück => die bezahlte Ware könnte man ausliefern und den Lieferanten bezahlen – auch ohne Bank.

Fall B:
Die vom Kunden bezahlte Ware muss erst noch bestellt werden. Dazu kann man das Geld vom Kunden nehmen.

Egal welcher Fall eingetreten ist:
Die Kapitaldecke muss bereits sehr dünn gewesen sein, dass es soweit kommen konnte.

Sollte ich mir irren, kann mir jemand die Sache ja gerne einmal anders vorrechnen. Vielleicht habe ich von meiner Fachwirtsausbildung etwas vergessen. 😉

Mir tut es hier besonders um die Kunden, den Ruf des Onlinehandels und die Mitarbeitern des H. Sachse leid – diese können nämlich alle nichts dafür und sind nun die Dummen.

Mal sehen, wen es noch alles erwischt. Die “Krise” hat ja erst begonnen…zumindest für Unternehmen, welche jahrelang zu knapp kalkuliert haben und wirtschaftlich am Abgrund standen, ohne es zu wissen.

May 27, 2009

Tags: ,
  • super Sache!
    ich habe vor knapp 1,5Jahren bei ihm zwei Handys gekauft, eins ist nun kaputt. Wenn ich mich an den Hersteller wende habe ich sowieso nur Leerkosten durch den Versand und es wird gesagt das Gerät ist heile.
    Gibt es auch noch zuverlässige Händler?! Ich habe schon so viel Elektronik gekauft, das schlimmste ist das die Geräte schon nach kurzem Gebrauch kaputt gehn. Die Händler gehen aber NOCH SCHNELLER kaputt oder insolvent.
    Der Endverbraucher ist immer der Verlierer.

  • Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.